Künstlersozialabgabe

Künstlersozialabgabe – wann und für was müssen Unternehmen zahlen?

Unternehmen sind duch das am 01.01.1983 in Kraft getretene Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) verpflichtet, für künstlerische Leistungen wie beispielsweise Illustrationen, Logoentwicklungen, Texte, Fotos … Abgaben an die Künstlersozialkasse zu leisten. Bemessungsgrundlage der Künstlersozialabgabe sind alle in einem Kalenderjahr an selbständige Künstler und Publizisten gezahlten Entgelte. 2018 beträgt der Abgabesatz für alle Bereiche der Kunst und Publizistik 4,2%. Die Aufzeichnungspflichten liegen beim Verwerter.

Die Künstlerssozialabgabe ist unabhängig davon zu zahlen, ob der Grafiker, Musiker, Künstler oder Texter persönlich über die Künstlersozialkasse versichert ist oder nicht.

Da in der Zusammenarbeit mit meinen Kunden dieses Thema immer wieder Fragen aufwirft, finden Sie hier den Direktlink zur Künstlersozialkasse www.kuenstlersozialkasse.de